News

Tortenmeister Bomke

Interview zur Expo Real 2019: Bernhard Bomke über „Nachhaltigkeit“, Horst Seehofer und vieles mehr

Bernhard Bomke (29+) ist Immobilienjournalismus-Urgestein und ein echter Expo-Real-Ultra. Seit vielen Jahren pilgert er nun schon zur Messe nach München. Seine Anreise hat sich zuletzt aber erheblich reduziert, seit er seinen Wohnort in die bayerische Landeshauptstadt verlagert hat. Damals, im Frühjahr 2018, als er von der Immobilien Zeitung in Wiesbaden zum Finanzen Verlag wechselte. Die Älteren unter uns erinnern sich noch. Aus Sicht der Strategiekollegen gibt es also kaum einen besseren Ansprechpartner, um einen Blick nach vorne auf die Expo Real 2019 zu werfen.

Du bist mir ja ´ne Marke

Okay, ich gebe es zu. Dieser Ausspruch in der Überschrift ist im Zusammenhang mit Markenbildung ziemlich abgedroschen. In meinem inneren Ohr höre ich ihn trotzdem heute noch: In der Stimme …

Kommunikation als immaterieller Wert

Kommunikation ist kein Energydrink

Kommunikation als Dienstleistung ist ein immaterielles Gut. Der Wert ist dementsprechend schwer zu bestimmen. Dass solche Dienstleistungen aber einen Wert haben, ist unbestreitbar. Man denke etwa an die Marke eines …

Kenne deinen Lokal-Journalisten

Was ist in der Pressearbeit noch besser als ein Artikel im Handelsblatt? Richtig, zwei Artikel im Handelsblatt. Im Zuge der Emanzipation unserer Branche werden nationale Tages- und Wirtschaftsmedien immer wichtiger. …

Warum People‘s Business in der PR weiter eine Rolle spielen wird..

People‘s Business in der PR

Zum ersten April hatten wir mit einem Augenzwinkern das Experiment gewagt, die Geschäftsführung unserer Agentur an eine eigens dafür entwickelte Künstliche Intelligenz zu übergeben. Vollmundig hatte ich verkündet: „Kommunikationsberatung ist …

Buzzword-Bingo? Nein, danke!

Weniger Buzzword-Bingo, bitteschön

Im Studium hatten wir ein Spiel, um Vorlesungen kurzweiliger zu gestalten. Es war im Prinzip das gleiche wie „Buzzword-Bingo“, auch wenn wir einen politisch etwas unkorrekteren Namen dafür gewählt hatten. …

Warum es sehr wohl schlechte PR gibt...

Es gibt keine schlechte PR, oder?

Ein bekanntes Sprichwort unseres Berufszweigs lautet „Es gibt keine schlechte PR.“ Die Begründung für diese Aussage? Selbst die negativste öffentliche Aufmerksamkeit ist eben Aufmerksamkeit. Das mag auf den ersten Blick …

Produzieren statt Konsumieren

Ist Medienkonsum aus der Zeit gefallen?

Am 30. Januar hat der Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler Wolfgang Ullrich auf seinem persönlichen Blog den Essay „Konsum als Arbeit“ veröffentlicht. Seine These in Kürze: Konsum galt und gilt heute teils …